AfD BW | Kreisverband Stuttgart

Skandalöses Urteil des Stuttgarter Verwaltungsgerichts

Das Stuttgarter Verwaltungsgericht hat sich mit seiner Entscheidung zugunsten von umfassenden Fahrverboten in der Stadt auf die Seite derjenigen Kräfte gestellt, die die vermuteten – aber nicht belegten – Gesundheitsgefährdungen durch den Kfz-Verkehr nicht durch technische Verbesserungen lösen wollen, sondern durch massive Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten, zu denen auch die Wahl des Verkehrsmittels gehört. Das Gericht unterstützt mit seinem skandalösen Urteil eine Politik, die sich nicht scheut, zehntausende von Autobesitzern faktisch zu enteignen. Die meisten von ihnen gehören nicht zu den besonders Begüterten.


Es verstärkt sich eine Tendenz, nicht mehr mit Augenmaß und Vernunft zu regieren, sondern mit den Mitteln des Verbietens und Bestrafens, mit der Bevormundung und der Aufgabe von Freiheitsrechten.


Die Bürger werden sich überlegen müssen, ob sie alle diese Gängeleien und Repressionen gesenkten Hauptes hinnehmen oder ob sie zum Mittel des zivilen Ungehorsams greifen wollen. Die Größenordnung des vom Gericht geforderten enteignungsgleichen Eingriffs könnte eine solche Reaktion rechtfertigen. Die AfD Gemeinderatsfraktion hätte dafür volles Verständnis. 


Abzuwarten ist der weitere gerichtliche Instanzenweg. Die AfD gibt die Hoffnung nicht auf, dass höhere Instanzen zu einem vernünftigeren Ergebnis kommen und einen Beschluss im Interesse der Bevölkerungsmehrheit treffen.


 


V.i.S.d.P.: AfD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus Pressesprecher Dieter Lieberwirth, Tel. 0162-677 62 52


Weitere Beiträge

Parteiausschlussverfahren Wolfgang Gedeon wegen Formfehler eingestellt

10.01.2018
Das Landesschiedsgericht der AfD Baden-Württemberg hat das Parteiausschlussverfahren gegen Herrn Wolfgang Gedeon mit Urteil vom 23.12.2017 wegen eines Formfehlers eingestellt. Der Landesvorstand nimmt dieses Urteil zur Kenntnis und bedauert ausdrücklich, dass keine Entscheidung in der Sache getroffen wurde, das Verfahren vielmehr (...)

Vorstand neu gewählt: Kreisverband Stuttgart stellt sich neu auf

18.12.2017
Auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag, 16.12., wurde turnusmäßig der Kreisvorstand der AfD Stuttgart neu gewählt. Als neue Kreissprecher wurden Wolfgang Röll und Michael Milsch gewählt. Wolfgang Röll (65) ist im Ruhestand, im Bundestagswahlkampf war er schwerpunktmäßig als Wahlkampfleiter (...)

Der Landesvorstand gratuliert dem neu gewählten Bundesvorstand!

04.12.2017
Auf dem Bundesparteitag am vergangenen Wochenende, haben die Delegierten der AfD einen neuen Bundesvorstand gewählt. Prof. Dr. Jörg Meuthen, Dr. Alexander Gauland, Georg Pazderski, Albrecht Glaser, Klaus-G. Fohrmann, Beatrix von Storch, und Dr. Alice Weidel wurden dabei wiedergewählt. Kai Gottschalk, Frank Pasemann, Joachim Kuhs, Gudio Reil, (...)

Erklärung zum Parteiaustritt von Dr. Heinrich Fiechtner

29.11.2017
Der baden-württembergische Landtagsabgeordnete und Stuttgarter Stadtrat Dr. Heinrich Fiechtner hat seinen Austritt aus der Partei „Alternative für Deutschland“ sowie aus der AfD-Landtagsfraktion erklärt. Zum Umgang mit seinem Mandat als Stadtrat in Stuttgart gibt es bislang widersprüchliche Aussagen. Der Kreisvorstand der (...)

FOCUS verbreitet Falschmeldung!

20.11.2017
Stuttgart, 20.11.2017. In einem Artikel vom 17.11.2017 stellt der Focus die Behauptung auf, dass der Landessprecher der AfD Baden-Württemberg, Ralf Özkara, auf Bundesdelegierte eingewirkt habe, mit der Absicht diese von der Unwählbarkeit der AfD-Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, zu überzeugen. Er habe dabei die (...)

AfD Stuttgart hat den erfolgreichsten Facebook-Auftritt auf Kreisebene in ganz Deutschland

12.11.2017
Als erste kommunalpolitische Facebook-Seite überhaupt im deutschsprachigen Raum hat die Seite der AfD Stuttgart jetzt die Marke von 30.000 Likes (Gefällt-Mir-Angaben) überschritten! Einen riesengroßen Dank an alle Anhänger, Freunde und Interessierte, die das möglich gemacht haben. Damit ist unser Kreisverband im Bereich (...)

Stabwechsel bei der AfD-Fraktion im Stuttgarter Gemeinderat

03.11.2017
Bernd Klingler hat zum 1. November 2017 den Fraktionsvorsitz übernommen. Der Wechsel wurde erforderlich, da der bisherige Fraktionsvorsitzende Prof. Lothar Maier mit seinem  Bundestagsmandat in Anspruch genommen wird und längere Aufenthalte in Berlin einplanen muss. Sein Stadtratsmandat behält Lothar Maier auch weiterhin. Bernd (...)

AfD Stuttgart wählt Delegierte für den Bundesparteitag

29.10.2017
In einer Mitgliederversammlung am Freitag, den 27. Oktober, im Kursaal Bad Cannstatt hat der AfD Kreisverband seine Delegierten und Ersatzdelegierten für den Bundesparteitag im Dezember gewählt. Der Stuttgarter Kreisverband kann fünf Delegierte nach Hannover entsenden. Gewählt wurden Eberhard Brett, Karl-Friedrich Hotz, Dieter (...)

Doppelspitze als Fraktionsvorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion gewählt

26.09.2017
Berlin, 26. September 2017. Mit großer Mehrheit wurden heute auf der konstituierenden Sitzung der AfD-Bundestagsfraktion Alice Weidel und Alexander Gauland als Fraktionsvorsitzende gewählt. 80 der 93 AfD-Abgeordneten votierten für die Doppelspitze. Die Fraktionssitzung verlief insgesamt konstruktiv und zielorientiert. Die wichtigsten (...)

Kompetente Interessenvertretung in Berlin: Lothar Maier und Dirk Spaniel haben es geschafft

25.09.2017
Hoch zufrieden äußert sich der AfD-Kreisvorstand mit dem Ergebnis der Bundestagswahl in Stuttgart. Mit Lothar Maier und Dirk Spaniel schickt die AfD zwei Abgeordnete in den Bundestag, die die Interessen der Landeshauptstadt und Baden-Württembergs in Berlin kompetent vertreten werden. Wirtschaftsthemen, Elektromobilität, die (...)

Erneut linksextreme Anschläge gegen Mitglieder der AfD

20.09.2017
Erneut haben Linksextremisten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (20. 9. 2017) Anschläge gegen mindestens 6 Mitglieder der AfD verübt. So wurde der Eingangsbereich am Wohnhaus des Bundestagskandidaten der AfD im Wahlkreis II, Lothar Maier mit Plakaten verklebt, auf denen verleumderische linksextreme Parolen standen. Der Briefkasten des (...)

Linksextreme greifen AfD-Plakatierer an

06.09.2017
Gestern Abend, den 05.09., um 21:40 Uhr wurden zwei Plakatierer der Alternative für Deutschland (AfD) im Stuttgarter Süden am Erwin-Schöttle-Platz  aus dem Hinterhalt angegriffen und mit dem Tode bedroht. Ein maskierter Mob von ca. 12 vermummten Personen rannte auf die arglosen jungen Männer zu. Sie schrien: „Nazis, Euch (...)